Die nächsten Konzerttermine

Montag, 25. Dezember 2017, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

Weihnachten in aller Welt

 

Antonio Vivaldi: Gloria

Felix Mendelssohn Bartholdy: Vom Himmel hoch

Howard Arman: Weihnachtslieder-Medley

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Solisten

Sinfonieorchester Wuppertal

 

Leitung: Howard Arman

Hinweise zum Kartenvorverkauf für Chorkonzerte in der Stadthalle

Buchungen und Reservierungen für die Dauer von 10 Tagen bis spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung über:

 

KulturKarte

Kirchplatz/ Ecke Calvinstraße, gegenüber City-Kirche Elberfeld
Tel. 0202. 563 7666
Mo. bis Fr. 9-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr
www.kulturkarte-wuppertal.de
kontakt@kulturkarte-wuppertal.de

 

sowie an allen ADticket-Vorverkaufsstellen, darunter in Barmen
Musikhaus Landsiedel & Becker
Höhne/Ecke Werther Hof
Tel. 0202. 592157
Mo. bis Fr. 9-18.30 Uhr, Sa. 9-14 Uhr
(In den Schulferien Mittagspause 13-15 Uhr)
und online unter www.adticket.de

Unsere letzten Konzerte

Sonntag, 5. November 2017, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

Felix Mendelsssohn Bartholdy

2. Sinfonie "Lobgesang"

 

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

sowie sechs weitere Chöre

 

Solisten

 

Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: GMD Julia Jones

Karfreitag, 14. April 2017, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

Johann Sebastian Bach

h-moll Messe BWV 232

 

Susanna Martin, Sopran

Carola Günther, Alt

Hans-Jörg Mammel, Tenor

Daniel Ochoa, Bass

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Bachverein Düsseldorf

 

Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Thorsten Pech

Sonntag, 20. November 2016, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

"Getröstet"
Brahms: Schicksalslied
Mendelssohn: 42.Psalm
Faure:Requiem
Karin Dahlberg, Sopran
Thomas Laske, Bariton

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Sinfonieorchester Wuppertal
Leitung: Jörg-Peter Weigle

Sonntag, 5. Juni 2016, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

Wolgang Amadeus Mozart

Vesperae de Dominica KV 321

 

Antonio Salieri

Messe Nr. 1 D-Dur (Kaiser-Messe/Hofkapellmeister-Messe)

 

Susanna Martin, Sopran

Carola Günther, Mezzosopran

Virgil Hartinger, Tenor

Daniel Ochoa, Bassbariton

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Reinhard Goebel

 

Mozart und Salieri galten Zeit ihres Lebens als gegenseitige Neider und Kontrahenten. Doch trotz verschiedenster Unstimmigkeiten auf persönlicher und angeblicher Intrigen auf beruflicher Ebene war doch die gegenseitige Anerkennung der kompositorischen Leistung allgegenwärtig. Mit Mozarts Vesperae de Dominica und Salieris Messe Nr. 1 stehen sich im 4. Chorkonzert nun zwei kirchenmusikalische Werke der Zeitgenossen gegenüber, die eindrücklich beweisen, welch große Meister in beiden Komponisten gesteckt haben. Die einzelnen Teile aus Mozarts »Sonntagsmesse« könnten unterschiedlicher nicht sein und demonstrieren so seine umfangreiche musikalische Palette. Salieris 1788 entstandene „Kaisermesse“ gehört zu seinen bekanntesten Kirchenmusik-Werken und zeugt vor allem von seiner Professionalität.

Sonntag, 28. Februar 2016, 17 Uhr - Friedhofskirche Hochstraße Wuppertal

Georg Phillipp Telemann

Matthäus-Passion von 1746

 

Lothar Blum, Tenor (Evangelist)

Sebastian Klein, Bass (Jesus)

Patricia Radeck, Sopran

Andra Isabel Wildgrube, Alt

Daniel Jeremy Tilch, Tenor

Menno Koller, Bass

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Sinfonietta concertante

 

Leitung: Thorsten Pech

 

Freitag, 25. Dezember 2015, 18 Uhr (1. Weihnachtstag) - Historische Stadthalle Wuppertal

Johann Sebastian Bach

Weihnachtsoratorium, Kantaten 1, 4-6

 

Solisten

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Michael Alexander Willens

Sonntag, 20. September 2015, 16 Uhr - St. Laurentius Wuppertal-Elberfeld

A-Cappella-Konzert

 

Jean-Luc-Wietor, Horn

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Leitung und Orgel: Thorsten Pech

Karfreitag, 3. April 2015, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

Johann Sebastian Bach

Johannes Passion

 

Susanna Martin, Sopran
Lucie Ceralová, Alt
Marcus Ullmann, Tenor
Rolf A. Scheider, Bass

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Jos van Veldhoven

 

 

Sonntag, 23. November 2014, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

Wolfgang Amadeus Mozart

Requiem d-moll KV 626

 

Judith van Wanroij, Sopran

Carola Günther, Alt

Andre Khamasmie, Tenor

Johannes Mannov, Bass

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Jan Willem de Vriend

 

Als weiteren Teil des Konzertprogrammes führt das Sinfonieorchester die Sinfonie Nr. 6 d-moll op. 58 von Johann Wilhelm Wilms auf.

 

Sonntag, 15. Juni 2014, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

Carl Philipp Emanuel Bach

"Auferstehung und Himmelfahrt Jesu"

 

Susanna Martin, Sopran

Andreas Post, Tenor

Raimund Nolte, Bariton

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Jos van Veldhoven

 

Samstag, 22. März 2014, 17 Uhr - Alte lutherische Kirche am Kolk

Passionskonzert

 

mit a capella Werken von Grieg, Homilius (zum 300. Geburtstag), Kuhnau, Rheinberger (zum 175. Geburtstag), Schütz u. a.

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Leitung und Orgel: Thorsten Pech

 

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Kollekte erbeten.

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 18 Uhr (1. Weihnachtstag) - Historische Stadthalle Wuppertal

Johann Sebastian Bach

Weihnachtsoratorium BWV 248 (I-III)

 

Annika Boos, Sopran,

Miriam Ritter, Alt

Christian Sturm, Tenor

Martin Ohu, Bass

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Harry Curtis

Samstag, 7. September 2013, 20 Uhr - Finanzamt Wuppertal Elberfeld, Kasinosraße

Festival "Viertelklang" - A capella Konzert "Kreuzungen"


Werke von Gesualdo, Homilius, Schütz, Strawinsky, Thompson u. a.

 

Konzertchor der Volksbühne

Leitung: Thorsten Pech

Freitag, 29. März 2013, 18 Uhr (Karfreitag) - Historische Stadthalle Wuppertal

Joseph Haydn
Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze

Vokalfassung

 

Dorothea Brandt, Sopran
Lucie Ceralová, Alt
Christian Sturm, Tenor
Timothy Sharp, Bariton

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal
Einstudierung: Thorsten Pech


Sinfonieorchester Wuppertal
Leitung: Tõnu Kaljuste

 

Ursprünglich waren »Die sieben letzten Worte« reine Instrumentalsätze, die Joseph Haydn 1787 für eine Karfreitagsandacht im spanischen Cádiz schrieb. Damals wechselte die Musik mit erklärenden Worten eines Geistlichen. Es lag also auf der Hand, daraus einmal ein ganzes Oratorium zu machen. Auf die Idee kam Haydn jedoch erst 1795, nachdem er eine Vokalfassung des Passauer Hofkapellmeisters Joseph Freibert gehört hatte. Von der Arbeit seines Kollegen war er so begeistert, dass er dessen Version behutsam erweiterte und auch dieselben Texte verwendete – geistliche Lyrik der Zeit.

 

 

 

Die Rezension der Westdeutschen Zeitung zu diesem Konzert ist auf der Seite des Sinfonierorchesters Wuppertal einzusehen.



Sonntag, 25. November 2012, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

Johann Sebastian Bach
Kantate Nr. 106
Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit


Wolfgang Amadeus Mozart
Davidde penitente KV 469


Dorothea Brandt, Sopran
Banu Böke, Sopran
Miriam Ritter, Alt
Martin Koch, Tenor
Miljan Milović, Bariton

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal
Einstudierung: Thorsten Pech


Sinfonieorchester Wuppertal
Leitung: Howard Arman

 

Wann genau Johann Sebastian Bach seine Kantate »Gottes Zeit« Nr. 106 komponierte, ist nicht bekannt. Vieles spricht aber dafür, dass es sich dabei um eine Trauermusik handelt, die während seiner Organistentätigkeit in Mühlhausen entstand – vielleicht für seinen 1707 verstorbenen Onkel.

Wolfgang Amadeus Mozarts Oratorium »Davidde penitente« entstand 1785 für zwei Benefizkonzerte zugunsten verarmter Musikerwitwen. Große Teile seiner berühmten c-Moll-Messe hat der Komponist darin noch einmal verwendet. Absolut hörenswert sind die beiden neu komponierten Arien, die zu seinen schönsten gehören.

 

Die Rezension der Westdeutschen Zeitung zu diesem Konzert ist auf der Seite des Sinfonieorchesters Wuppertal einzusehen.

Sonntag, 24. Juni 2012, 18 Uhr - Historische Stadthalle Wuppertal

"Mozart trifft Weber"


Wolfgang Amadé Mozart

Litaniae de venerabili altaris sacramento KV 243

für Soli, Chor und Orchester

 

Carl Maria Weber

Missa sancta Nr. 1 Es-Dur JV 224  "Freischütz-Messe"

für Soli, Chor und Orchester

 

Elena Fink, Sopran

Joslyn Rechter, Alt

Boris Leisenheimer, Tenor

Kay Stiefermann, Bariton

 

Der Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Der Konzertchor des Bachvereins Düsseldorf

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Das Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Ralf Weikert

 

Die Rezension der Westdeutschen Zeitung zu diesem Konzert ist auf der Seite des Sinfonieorchesters Wuppertal einzusehen.



1. Weihnachtsfeiertag, 25. 12. 2011 - Historische Stadthalle Wuppertal

Georg Friedrich Händel

Judas Maccabaeus (HWV 63)

Oratorium für Soli, Chor und Orchester

 

Dorothea Brandt, Sopran

Miriam Ritter, Alt

Christian Sturm, Tenor

Miljan Milovic, Bariton

 

Der Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Einstudierung: Thorsten Pech

 

Das Sinfonieorchester Wuppertal

Leitung: Robert Hollingworth

 

Die Rezension der Westdeutschen Zeitung zu diesem Konzert ist auf der Seite des Sinfonieorchesters Wuppertal einzusehen.